Wohnungssuche in Hamburg

 
Abkürzungen Wohnungsanzeigen Umzug Hamburg
ALG 2, Sozialhilfe, Grundsicherung Wohnungsbaugenossenschaften
Betrüger nutzen Wohnungsmarkt Wohnungssuche in Hamburg
Fragen des Vermieters Wohnungssuche mit Makler
Mietspiegel Hamburg Wohnungssuche ohne Makler
Möbel Lagern Wohnungsbesichtigung
 

 
Wohnungssuche in Hamburg

Begibt man sich in Hamburg auf Wohnungssuche, sollte vorweg darüber nachgedacht werden, welche Anforderungen an die neue Wohnung in Hamburg gestellt werden:

  •  Wie groß muss die Wohnung sein?
   
  •  Wie viele Zimmer sollten in der Wohnung vorhanden sein?
   
  • 

Wie viel darf die Wohnung kosten, das heißt, wie hoch darf die monatliche Belastung unter Berücksichtigung der Einkommensverhältnisse sein?

   
  • 

Wo soll die Wohnung bzw. Mietwohnung liegen und wie soll die unmittelbare Umgebung beschaffen sein (z.B. Geschäfte, Kindergarten, Schulen, ärztliche Versorgung, öffentliche Verkehrsmittel?

 

Nachdem Sie sich Klarheit darüber verschafft haben, wie und wo Sie wohnen wollen und vor allem was Sie sich leisten können, beginnt die eigentliche Wohnungssuche in Hamburg.

Noch bevor Sie konkrete Wohnungen besichtigen, sollten Sie sich unbedingt eine Checkliste zurechtlegen, mit deren Hilfe Sie jede angebotene Wohnung verlässlicher als bloß „nach Gefühl“ beurteilen können. Vor allem laufen Sie mit der Checkliste in der Hand auch nicht Gefahr, Details zu übersehen, die sich später unter Umständen als äußerst unangenehm für Sie erweisen könnten.

Im Prinzip gibt es zwei Varianten für Ihre Wohnungssuche in Hamburg: mit oder ohne Inanspruchnahme der Dienste eines Maklers bzw. Immobilienmaklers.

 

» Wohnungssuche in Hamburg