Porta Nigra

Porta Nigra

Die Porta Nigra ist ein Wahrzeichen der Stadt Trier. Es handelt sich dabei um ein römisches Stadttor, welches zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört. Porta Nigra kommt übrigens aus dem Lateinischen und bedeutet schwarzes Tor.

 

Porta Nigra

Porta Nigra

Als das Stadttor etwa 180 n. Chr. gebaut wurde, hieß die Stadt Trier noch Augusta Treverorum, was soviel bedeutet wie Augustus Stadt im Land der Treverer. Als Baumaterial wurde Kordeler Sandstein benutzt. Diesem Material, welches sich durch die Verwitterung dunkel färbte, verdankt das Tor seinen heutigen Namen. Porta Nigra wird erstmals als Name im Mittelalter gebraucht.

Vermutlich war das Stadttor nicht als Verteidigungsbauwerk geplant, sondern als Prestigebau. Diese Annahme wird durch die Tatsache untermauert, dass das Tor nie fertig gebaut wurde. Beispielsweise fehlt ein bewegliches Tor, welches die Durchgänge verschließen würde.

 

Sehenswürdigkeiten in Deutschland:

Informationen zu den beliebtesten deutschen Sehenswürdigkeiten:

Berliner Fernsehturm

Berliner Fernsehturm

Hermannsdenkmal

Hermannsdenkmal

Bodensee

Bodensee

Holstentor

Holstentor

Brandenburger Tor

Brandenburger Tor

Kölner Dom

Kölner Dom

Deutsches Eck

Deutsches Eck

Porta Nigra

Porta Nigra

Dresdner Frauenkirche

Dresdner Frauenkirche

Schloss Neuschwanstein

Schloss Neuschwanstein

Dresdner Zwinger

Dresdner Zwinger

Ulmer Münster

Ulmer Münster

Hamburger Hafen

Hamburger Hafen

Völkerschlachtdenkmal

Völkerschlachtdenkmal

Hamburger Michel

Hamburger Michel

Wartburg

Wartburg
 
 
Städte Deutschland Städte in Deutschland

Die Großstädte in Deutschland haben sowohl
wirtschaftlich als auch kulturell viel zu bieten.

Mietspiegel Deutschland Mietspiegel in Deutschland

Mietspiegel sind eine Übersicht über die ortsübliche
Vergleichsmiete im frei finanzierten Wohnungsbau.

Städte Deutschland Musicals in Deutschland

Die schönsten Musicals in Deutschland: Berlin,
Essen, Hamburg, Oberhausen, Stuttgart.