Verbandsrecht

 
A B C D E F G H  I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z

Verbandsrecht
Das Verbandsrecht ist eng mit dem Vereinsrecht verwandt. Bei einem Verband handelt es sich im Wesentlichen um eine juristische Person, in der sich mehrere Vereine organisieren, die dieselben oder ähnliche Interessen verfolgen. In den meisten Fällen werden regionale Verbände gegründet, die sich wiederum zu einem Gesamtverband auf Landes- oder Bundesebene zusammenschließen.

An der untersten Stelle der Verbandsstruktur steht damit der einzelne Verein. Über Kreisverbände geht es dann über Landesverbände bis zu den Bundesverbänden. In einigen Fällen folgen danach auch noch internationale Verbände, die die Interessen ihrer Mitglieder vertreten. Diese Interessensvertretung kann von Verbänden aller Ebenen sowohl gegenüber anderen Verbänden gleicher Gesinnung als auch gegenüber Verbänden anderer Fachrichtungen beziehen.

Ein bekanntes Beispiel für einen Verband ist der DFB (Deutscher Fußball Bund), in dem sämtliche Landesverbände und damit letztlich auch alle Fußballvereine in Deutschland organisiert sind. Über dem DFB stehen die UEFA auf europäischer Ebene sowie die FIFA auf globaler Ebene.

Die Struktur eines Verbands ist ähnlich aufgebaut wie bei einem Verein. Alle Amtsträger innerhalb eines Verbands müssen von den Mitgliedern gewählt werden. Die Mitgliedsvereine des Verbands schicken eigene Vertreter zur sogenannten Verbandsversammlung, die der Mitgliederversammlung im Verein entspricht. Ein analoges Vorgehen zum Vereinsrecht sieht das Verbandsrecht bei der Gründung, Auflösung oder ähnlichen Entscheidungen von bestimmter Tragweite vor.

 

Rechtsberatung   Rechtsberatung
 
Starten Sie jetzt Ihre E-Mail
  Rechtsberatung.
Mietrecht   Mietrecht & Urteile
  Aktuelle Urteile und Entscheidungen
  zum Thema Mietrecht.
Energiespar-Ratgeber   Energiespar-Ratgeber
  Informieren Sie sich umfassend zu den
  Themen Heizen, Strom und Verkehr.
 

Rechtsgebiete  •  Rechtsgebiete V  •  Verbandsrecht