Kaufrecht
 
A B C D E F G H  I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z

Kaufrecht
Das Kaufrecht ist eng mit dem Vertragsrecht verwandt, da bei jedem Kaufgeschäft automatisch auch ein Kaufvertrag zustande kommt. Der Kaufvertrag ist wohl die mit Abstand häufigste Vertragsart. Die Vertragsparteien heißen nach dem Kaufrecht Verkäufer und Käufer. Das Kaufrecht ist Bestandteil des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB).

Bei größeren Anschaffungen ist der Abschluss eines formalen Kaufvertrags üblich, der in der Regel in der Schriftform erfolgt. Ein rechtsverbindlicher Kaufvertrag kommt jedoch auch bei jedem anderen Kaufgeschäft zustande, gleich um welchen Betrag es dabei geht. Ein Rücktritt von einem Kaufvertrag, egal in welcher Form er geschlossen wurde, ist nur unter Angabe eines gerechtfertigten Grundes möglich, wobei der Nachweis in der Regel von der klagenden Partei erbracht werden muss.

Das Kaufrecht regelt die wechselseitigen Pflichten von Verkäufer und Käufer. Der Verkäufer verpflichtet sich z.B. zur Übergabe der Ware in einwandfreiem Zustand zur vereinbarten Zeit am vereinbarten Ort und hat seinerseits Anspruch auf umgehende Bezahlung der Ware durch den Käufer. Ist der Käufer mit der Bezahlung in Verzug oder der Verkäufer mit der Lieferung in Verzug erfolgt zunächst ein Mahnverfahren, das schließlich in der Klage oder dem Rücktritt vom Kaufvertrag gipfeln kann. Nicht volljährige Personen sind noch nicht oder nur teilweise geschäftsfähig, weshalb Kaufgeschäfte mit Kindern oder Jugendlichen verboten bzw. nur in begrenztem Umfang gestattet sind.

 

Rechtsberatung   Rechtsberatung
 
Starten Sie jetzt Ihre E-Mail
  Rechtsberatung.
Mietrecht   Mietrecht & Urteile
  Aktuelle Urteile und Entscheidungen
  zum Thema Mietrecht.
Energiespar-Ratgeber   Energiespar-Ratgeber
  Informieren Sie sich umfassend zu den
  Themen Heizen, Strom und Verkehr.
 

Rechtsgebiete  •  Rechtsgebiete K  •  Kaufrecht