Immobilienrecht
 
A B C D E F G H  I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z

Immobilienrecht
Das Immobilienrecht ist eng mit dem Wohnungseigentumsrecht verwandt. Während sich das Wohnungseigentumsrecht jedoch in erster Linie um die Beziehungen der Wohnungseigentümer untereinander kümmert, widmet sich das Immobilienrecht der Abwicklung von Immobiliengeschäften, also dem Kauf und Verkauf von Häusern oder Grundstücken.

Das Immobilienrecht unterscheidet dabei grundsätzlich zwischen Kauf- oder Pachtgeschäften im privaten und gewerblichen Bereich. Werden Immobilien von einem Gewerbetreibenden gekauft, gemietet oder gepachtet, so können die hierdurch anfallenden Kosten beispielsweise bei der Steuererklärung geltend gemacht werden, sofern die Immobilie zu gewerblichen Zwecken genutzt wird. An diesem Beispiel wird deutlich, dass das Immobilienrecht nur sehr selten als ausschließliches Rechtsgebiet zur Anwendung kommt, sondern dabei fast immer auch andere Rechtsgebiete berücksichtigt werden müssen, so wie es hier mit dem Steuerrecht der Fall ist. Besonders häufig wird das Immobilienrecht im Zusammenspiel mit dem Miet- und Pachtrecht, Baurecht, oder Gewährleistungsrecht angetroffen.

Einen wichtigen Teil innerhalb des Immobilienrechts nimmt das Maklerrecht ein. Das Immobilienrecht gesteht dem Makler ausdrücklich eine Provision für seine Tätigkeit zu, egal ob es sich um den Kauf, Pacht oder die Miete einer Immobilie handelt. Beim Kauf einer Immobilie ist ein bestimmter Prozentsatz des Kaufpreises üblich, während bei der Miete eine bestimmte Anzahl an Monatsmieten als Maklerprovision gezahlt werden müssen.

 

Rechtsberatung   Rechtsberatung
 
Starten Sie jetzt Ihre E-Mail
  Rechtsberatung.
Mietrecht   Mietrecht & Urteile
  Aktuelle Urteile und Entscheidungen
  zum Thema Immobilienrecht.
Energiespar-Ratgeber   Energiespar-Ratgeber
  Informieren Sie sich umfassend zu den
  Themen Heizen, Strom und Verkehr.
 

Rechtsgebiete  •  Rechtsgebiete I  • Immobilienrecht