Grundstücksrecht
 
A B C D E F G H  I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z

Grundstücksrecht
Die Grundvoraussetzung für die Bebauung eines Grundstücks ist natürlich, dass sich das Grundstück im Eigentum des Bauherrn befindet oder eine Zustimmung des Eigentümers vorliegt. Ob überhaupt und gegebenenfalls was auf dem Grundstück gebaut werden darf, muss jedoch durch das Grundstücksrecht geklärt werden. Das Grundstücksrecht ist also für alle Fragen rund um den rechtlichen Rahmen eines Grundstücks zuständig.

Vor der Bebauung eines Grundstücks muss sich der Bauherr vom Grundstücksrecht einige grundlegende Fragen beantworten lassen. Besteht für das Grundstück ein rechtsverbindlicher Bebauungsplan? Was darf auf dem Grundstück gebaut werden? Gibt es irgendwelche Baulasten für das Grundstück, z.B. ein (Teil-)Nutzungsrecht für Dritte? Müssen bei einer Bebauung bestimmte Vorgaben übergeordneter Behörden berücksichtigt werden, z.B. vom Denkmal- oder Naturschutz? Erst wenn diese und weitere Fragen hinreichend geklärt sind, kann die konkrete Planung eines Bauvorhabens beginnen.

Das Grundstücksrecht bzw. der Bebauungsplan der Gemeinde, auf deren Gemarkung sich das Grundstück befindet, kann beispielsweise ausschließlich Wohn- oder Gewerbebebauung zulassen. Ferner können im Bebauungsplan Beschränkungen bezüglich der Gebäudehöhe, Fassadengestaltung, Dachform oder sonstigen Bauelementen enthalten sein. Im Zweifelsfall sollten Fragen zur baurechtlichen Bewertung eines Grundstücks an die Gemeinde gerichtet werden, da diese für die Aufstellung bzw. Änderung des Bebauungsplans zuständig ist.

 

Urteile:

Asbest als Mangel beim Wohnungserwerb
Früher gebräuchliches asbesthaltiges Baumaterial stellt (nur) dann einen Mangel der Kaufsache dar, ...
 
Grillsaison
Dem Nachbarn eines Mehrfamilienhauses, das sich in neun Metern Abstand zu seinem fest stehenden Grillkamin im Garten befindet, ...
 
Wohnrecht besteht auch nach Auszug in ein Pflegeheim fort
Kann ein im Grundbuch eingetragenes Wohnrecht infolge in der Person des Berechtigten liegender Gründe (hier: Pflegefall) ...
 
Selbstnutzungsklausel im Einheimischenmodell

Vor der Bebauung eines Grundstücks muss sich der Bauherr vom Grundstücksrecht einige grundlegende Fragen beantworten lassen. Besteht für das Grundstück ein rechtsverbindlicher Bebauungsplan? ...

 
Versteigerung zur Aufhebung der Gemeinschaft

Der BGH hat entschieden, dass bei der Grundstücksversteigerung zum Zweck der Aufhebung der Gemeinschaft das Einzelausgebot der Miteigentumsanteile unzulässig ist ...

 
Pflicht zur Duldung eines Überbaus
Der Nachbar muss einen Überbau nur dann dulden, wenn dem Überbauenden im Zeitpunkt der Grenzüberschreitung höchstens leichte Fahrlässigkeit zur Last fällt ...
 

 

 
Mietrecht   Mietrecht & Urteile
  Aktuelle Urteile und Entscheidungen
  zum Thema Grundstücksrecht.
Energiespar-Ratgeber   Energiespar-Ratgeber
  Informieren Sie sich umfassend zu den
  Themen Heizen, Strom und Verkehr.
 

Rechtsgebiete  •  Rechtsgebiete G  • Grundstücksrecht