Computerrecht

 
A B C D E F G H  I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z

Computerrecht
Das Computerrecht (CompR) ist eigentlich kein eigenständiges Rechtsgebiet, ist jedoch als Sammelbegriff für sämtliche Rechtsgebiete in Gebrauch, die in irgendeiner Form mit PC, EDV oder Internet zu tun haben. Die Einführung des Computerrechts als eigenständiges Rechtsgebiet ist nicht zuletzt deshalb schon im Vorfeld zum Scheitern verurteilt, da gerade im Bereich der Hardware und Software ein sehr schneller technischer Fortschritt zu beobachten ist. Viele Gesetze und Verordnungen hätten dann eine nur sehr beschränkte Gültigkeit.

Als wichtigste Bestandteile des Computerrechts können die Rechtsgebiete Europarecht, Strafrecht, Zivilrecht, Urheberrecht, Datenschutzrecht, Patentrecht sowie der Gewerbliche Rechtsschutz gesehen werden. Diese Aufzählung zeigt, dass das Computerrecht in vielen Fällen auch außerhalb der reinen Computernutzung angewendet werden kann. Sinn und Zweck des Computerrechts ist es also, die häufigsten Fragen, die im Zusammenhang mit der Nutzung, dem Kauf oder sonstigem Umgang mit Computern auftreten können, übersichtlich zusammenzufassen und zu beantworten.

Das Computerrecht unterhält beispielsweise auch Informationen über die Ergänzenden bzw. Besonderen Vertragsbedingungen des IT-Rechts (EVB-IT bzw. BVB), die außerhalb dieses Rechtsgebiets kaum Relevanz haben und daher auch nur sehr selten an anderer Stelle formuliert werden.

 

Rechtsberatung   Rechtsberatung
 
Starten Sie jetzt Ihre E-Mail
  Rechtsberatung.
Mietrecht   Mietrecht & Urteile
  Aktuelle Urteile und Entscheidungen
  zum Thema Mietrecht.
Energiespar-Ratgeber   Energiespar-Ratgeber
  Informieren Sie sich umfassend zu den
  Themen Heizen, Strom und Verkehr.