Architektenrecht
 
A B C D E F G H  I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z

Architektenrecht
Das Architektenrecht ist kein selbstständiges Rechtsgebiet und setzt sich aus Gesetzen, Bestimmungen und Verordnungen zusammen, die größtenteils im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) enthalten sind. Eine weitere Quelle für das Architektenrecht bildet z.B. die Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI), die insbesondere die Vergütung der genannten Berufsgruppen regelt.

Das Architektenrecht regelt nicht nur die Rechte der Architekten, z.B. den Anspruch auf angemessene Bezahlung, sondern auch die Pflichten eines Architekten gegenüber seinem Auftraggeber. Hier sind insbesondere die Gewährleistung, die Sorgfaltspflicht und die Haftungspflicht des Architekten für das zu errichtende Bauwerk zu nennen. Ferner weist das Architektenrecht die Architekten als Freiberufler aus, was dieser Berufsgruppe unter anderem steuerliche Vorteile einbringt.

Ähnlich wie beim Kaufvertrag kennt auch das Architektenrecht die grundsätzliche Vertragsfreiheit, die den Vertragsparteien, in der Regel Architekt und Bauherr, innerhalb des Architektenvertrags beliebige Vereinbarungen erlauben. In der Praxis sind den Parteien beim Architektenvertrag aber wesentlich engere Grenzen gesetzt als beim Kaufvertrag, da bestimmte Regelungen aus der HOAI oder dem BGB zu berücksichtigen sind. Mündlich geschlossene Architektenverträge sind ebenso wirksam wie Verträge in Schriftform, wobei der Nachweis im Streitfall natürlich wesentlich schwieriger zu führen sein wird.

 

Rechtsberatung   Rechtsberatung
 
Starten Sie jetzt Ihre E-Mail
  Rechtsberatung.
Mietrecht   Mietrecht & Urteile
  Aktuelle Urteile und Entscheidungen
  zum Thema Mietrecht.
Energiespar-Ratgeber   Energiespar-Ratgeber
  Informieren Sie sich umfassend zu den
  Themen Heizen, Strom und Verkehr.
 

Rechtsgebiete  •  Rechtsgebiete A  •  Architektenrecht