Mietspiegel Amberg / Mietpreise Amberg
Mietspiegel Amberg
Amberg Mietspiegel

Für die Stadt Amberg liegt kein qualifizierter Mietspiegel vor.

 

Amberg
In dem Jahr 1034 wurde Amberg das erste Mal als Ammenberg urkundlich erwähnt. In dem frühen Mittelalter war es ein berühmter Umschlagplatz für Eisen und Eisenerz. Die Oberpfalz gilt noch Heute als das Ruhrgebiet des Mittelalters. In dem Amberger Land wurde Eisenerz abgewirtschaftet und verhüttet, das abgetragene Eisen wurde über die Vils nach Regensburg transportiert. Auf dem Rücktransport - Schiffe wurden von den Pferden flussaufwärts getreidelt war das kostbare Salz geladen. Überbleibsel des Salzhandels sind die gegenwärtigen Straßennamen wie Salzstadelplatz. Ab dem Jahr 1269 kam es unter der Herrschaft der Wittelsbacher und wurde später Hauptstadt von der oberen Pfalz, die dann gemeinsam mit der unteren Pfalz von einer Nebenlinie der Wittelsbacher verwaltet wurde. Von dem Jahr 1294 ist das erste Stadtrecht bekannt. In der Zeit des Nationalsozialismus platzierte sich die Stadt Amberg gegenüber der Situation im vollkommenen Land nicht als Ausnahme da. Da die Mehrheit der Einwohner aus praktizierenden Katholiken bestand, und die katholische Kirche den nationalsozialistischen Herrschern teilweise mit Misstrauen begegnete, erlangte die NSDAP bis 1933 in Amberg in dem Vorteil von der kirchennahen BVP weniger Wahlerfolge als in dem Landesdurchschnitt; nach der Machtergreifung 1933 erlangte die Nationalsozialisten bei Abstimmungen allerdings jeweils vorhersehbare Zustimmungsquoten in Höhe von erschreckenden 90 %.

 
Mietspiegel Städte Deutschland

Häufig gesuchte Mietspiegel: 

Frankfurt

Stuttgart

München

Hamburg

Köln

Frankfurt

Stuttgart

München

Hamburg

Köln

 
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z