Irrtümer im Mietrecht - Mietzahlung & Auszug

 
A B C D E F G H  I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z
 

 

Mietzahlung bei Auszug
Ein Pärchen mietet gemeinsam eine Wohnung an. Die Trennung kommt, einer zieht aus und meint, er habe mit der Wohnung nichts mehr zu tun. Dies ist nur richtig, wenn der Mietvertrag auch nur von einer Person unterzeichnet wurde.

Warnecke erklärt, dass beide auch nach der Trennung haften, wenn sie gemeinschaftlich unterschrieben haben. Auch der Partner, der ausgezogen ist, haftet somit für Mietrückstände.

Anders verhält sich dies, wenn nur einer den Mietvertrag abgeschlossen hat. Diese Person ist dann sowohl für die Miete als auch die Schönheitsreparaturen verantwortlich. In der Regel bestehen Vermieter jedoch auf die Unterschrift beider Personen. So wird das Haftungsrisiko gemindert.

 
Irrtümer im Mietrecht
Eigentümer übernimmt Steuern
Eine Party pro Monat
Flur ist Wohnungsbestandteil
Forderungsaufrechnung durch den Mieter
Kopplung von Mietzins und Ölpreis
Mietminderung wegen falscher Maße
Mietzahlung bei Auszug
Nachmieterregelung
Renovierungspflicht
Schlüssel für den Vermieter
Verbot von Untermietern
Widerrufsrecht bei Mietverträgen
 

Mietrecht  •  Irrtümer Mietrecht  •  Mietzahlung bei Auszug