Wohnflächenverordnung (WoFlV)
 
Wohnflächenverordnung Die Wohnflächenverordnung (WoFlV) ist eine
deutsche Verordnung, mit der Wohnflächen
definiert und berechnet werden können.
 

 

Wohnflächenverordnung (WoFlV)
§ 1    Anwendungsbereich, Berechnung der Wohnfläche
§ 2   
Zur Wohnfläche gehörende Grundflächen
§ 3   
Ermittlung der Grundfläche
§ 4   
Anrechnung der Grundflächen
§ 5   
Überleitungsvorschrift
 

Wohnflächenverordnung (WoFlV)
Die Wohnflächenverordnung trat in ihrer heutigen Form zu Beginn des Jahres 2004 in Kraft und orientiert sich inhaltlich an den Bestimmungen des §§ 42 ff. der II. Berechnungsverordnung. In der Wohnflächen-verordnung ist unter anderem geregelt, was als Wohnfläche gewertet werden kann und wie diese zu berechnen ist.

Vor dem 1. Januar 2004 berechnete Wohnflächen behalten ihre rechtsverbindliche Gültigkeit, bei An- oder Umbauten ist jedoch die Wohnflächenverordnung in ihrer Neufassung anzuwenden. Laut der Wohnflächenverordnung dürfen nun auch Balkone, Terrassen oder Raumteile, die niedriger als zwei Meter sind, in bestimmten Anteilen zur Wohnfläche hinzugerechnet werden, was vorher nicht erlaubt war.


 
 

Mietrecht  •  Mietrecht A - D  •  Mietrecht E - H  •  Mietrecht I - L  •  Mietrecht M - P  •  Mietrecht Q - T  •  Mietrecht U - Z