Immobilienlexikon Mindestabmessungen

 
A B C D E F G H  I  J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z
 

Mindestabmessungen
Mindestabmessungen sind Vorgaben die eingehalten werden sollen, damit der Zweck und Sinn von einem Bauteil sichergestellt werden kann. In diesem Zusammenhang unterscheidet man geometrische, konstruktive und normative Mindestabmessungen. Die einzuhaltenden Vorgaben sind dabei von den jeweiligen Bauteilen anhängig und auch der jeweilige Zweck spielt dabei eine sehr große Rolle. Heute gilt z.B. für Türen eine Mindestabmessung, damit diese von jeder Person genutzt werden können. Nur in absoluten Ausnahmen dürfen Türen von diesen Mindestabmessungen abweichen.

 

 

 

Dies kann beispielsweise bei Türen die zu Versorgungsräumen führen, der Fall sein. Des Weiteren gibt es Mindestabmessungen auch für Carports. Dadurch soll sichergestellt werden, dass ein Fahrzeug auch wirklich unter dem Carport seinen Platz finden kann. Grundsätzlich gibt es einige Ausnahmen, bei denen die Mindestabmessungen von der Norm abweichen dürfen. Dies ist beispielsweise beim Bau von behindertengerechten Wohnungen der Fall. Hier müssen die Türen sogar breiter sein, damit auch ein Rollstuhlfahrer durch sie hindurch fahren kann. Damit kann bezüglich der Vorgaben für Mindestabmessungen gesagt werden, dass jedes Bauteil folgende Eigenschaften besitzen muss: es muss natürlich herzustellen sein, eine Gebrauchstauglichkeit aufweisen und Ansprüche an die Tragfähigkeit erfüllen. Zudem muss das Bauteil langlebig sein.

 

Immobilienlexikon A-Z  •  Immobilienlexikon M  •  Mindestabmessungen