Maßgeblicher Außenlärmpegel LAF

 
A B C D E F G H  I  J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z
 

Maßgeblicher Außenlärmpegel LAF
Bei der Errichtung von Gebäude kommt dem Schallschutz eine sehr bedeutende Rolle zu. Mit einer ganzen Reihe von geeigneten Maßnahmen, kann man eine Schalldämmung erreichen. Durch sie wird gewährleistet, dass im Innern des Gebäudes keine Geräuschbelästigungen auftreten können. Damit schlussendlich die „richtigen“ Maßnahmen zur Schalldämmung ergriffen werden können, muss zunächst der maßgebliche Außenlärmpegel, der auch kurz mit LAF bezeichnet wird, ermittelt werden.

 

 

 

Durch diesen Wert wird die Geräuschbelastung von Außen vor dem jeweiligen Objekt wiedergegeben. Dabei ist es wichtig, die Berechnung repräsentativ durchzuführen. Dabei muss auch die Entwicklung der Geräuschbelastung in Zukunft berücksichtigt werden. Von Bedeutung sind diesbezüglich Planungen, z.B. welche Infrastruktur zukünftig rund um das Objekt geplant sind. Soll beispielsweise ein Kindergarten in direkter Nachbarschaft gebaut werden oder ist eine viel befahrene Straße in Planung? Wenn eine Schalldämmung nur auf den Moment der Errichtung ausgelegt ist, kann es zukünftig trotzdem zu einer Lärmbelästigungen im Inneren des Hauses kommen. Daher muss man bei der Berechnung des Außenlärmpegels die langfristige Entwicklungen in der jeweiligen Lage für die kommenden fünf bis zehn Jahre mit einbeziehen.

 

Immobilienlexikon A-Z  •  Immobilienlexikon M  •  maßgeblicher Außenlärmpegel LAF