Immobilienlexikon - Darlehensbedingungen

 
A B C D E F G H  I  J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z
 

Darlehensbedingungen
Der Begriff „Darlehensbedingungen“ wird auch häufig synonym mit dem Wort „Darlehenskonditionen“ verwendet. Grundsätzlich sind unter den Darlehensbedingungen alle Konditionen zu verstehen, unter die ein Darlehensgeber stellt, um ein Darlehen zu gewähren. In der Regel sind in den allgemeinen Darlehensbedingungen Regelung zu finden, die sich auf die Rechtsbeziehungen zwischen Darlehensnehmer und Darlehensgeber beziehen.

 

 

In den Darlehensbedingungen müssen sich zumindest Angaben über den Auszahlungskurs, den Tilgungssatz, den Tilgungsbeginn, den Nominalzinssatz, die Bearbeitungsgebühren und die Höhe von eventuell anfallenden Bereitstellungszinsen befinden. Meist sind die allgemeinen Darlehensbedingungen bei den vielen verschiedenen Kreditinstituten gleich und unterscheiden sich nur in einem geringen Umfang. Auch die einzelnen Konditionen weisen bei den Kreditgebern oft nur recht geringe Unterschiede auf. Jedoch sollte man bei einer langfristigen Finanzierung immer bedenken, dass sich schon ein halber Prozent weniger im Zinssatz, deutlich auf die Raten auswirken kann. Daher ist es immer zu empfehlen, sich mehrere Angebote einzuholen und diese detailliert miteinander zu vergleichen. Ferner ist es für den Darlehensnehmer wichtig zu wissen, dass er mit seiner Unterschrift unter den Darlehensvertrag auch die Darlehensbedingungen des Kreditinstituts anerkennt.

 

Immobilienlexikon A-Z  »  Immobilienlexikon D  »  Darlehensbedingungen