Immobilienlexikon Drempel
 
A B C D E F G H  I  J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z
 

Drempel
Das Wort Drempel hat mehrere sehr unterschiedliche Bedeutungen. Es ist vermutlich auf den mittelhochdeutschen Begriff drempel zurückzuführen. Dieser bedeutet Türschwelle. Im Immobilienwesen meint die Bezeichnung Drempel den Teil der Außenmauer, der über den Fußboden hinausgeht und bis zum Dachansatz reicht. Hierfür wird häufig auch der Begriff Kniestock verwendet.

 

 

 

 

Bei Schleusen ist der Drempel ein Mauervorsprung. Dieser liebt über dem oberen Schleusentor. Bei Schleusen mit Schützen in den Toren heißt der Drempel eigentlich Energievernichter. Es ist wichtig, den Drempel bei der Talfahrt zu beachten. Er ist an der Wand markiert, damit das Boot beim Ablassen des Wassers nicht dort aufsetzt. Bei der Bergfahrt ist der Drempel im Mauerwerk zu sehen.  Der Begriff Drempel ist auch noch von Schildern in den Niederlanden bekannt. Dort ist zu lesen: Let op! Drempels. Es handelt sich dabei um Bremsschwellen in der Mitte der Straße. Dadurch soll die Geschwindigkeit der Fahrzeuge gedrosselt werden. Der Drempel dient hier also zur Verkehrsberuhigung.

 

Immobilienlexikon A-Z  »  Immobilienlexikon D  »  Drempel