Wohldorfer Wald Hamburg

Im Nordosten von Hamburg befindet sich der Wohldorfer Wald, der sich auf einer Gesamtgröße von 930 Hektar erstreckt. Dazu gehören noch 15 Hektar Naturschutzgebiet. Das Revier setzt sich aus den Teilen Wohldorfer Wald, Hoopwiesen, Rodenbeker Quellental und Hoisbüttel zusammen. Geprägt durch die Endmoränenlandschaft ist der Wohldorfer Wald der hügelig und beinhaltete Fließgewässer und viele Feuchtgebiete. Im Wohldorer Wald findet man Buchen und Eichen, Eschen und Ahorn, die teilweise älter als 200 Jahre sind.

 

Wohldorfer Wald

Wohldorfer Wald - Foto: Panzau

In feuchteren Senken sind zudem Erlenbruchwälder zu finden. Aufgrund des alten Baumbestands ist der Wohldorfer Wald das älteste Forstrevier in Hamburg und wurde bereits im Jahre 1770 als Erholungsgebiet ausgewiesen. Zudem ist der Wohldorfer Wald der größte, zusammenhängende Laubwald in ganz Hamburg. Auf einem Wegenetz von mehr als 35 Kilometern kann man hier wunderbar wandern und spazieren gehen und auch viele Jogger sind hier unterwegs. Auch an die Kleinsten wurde gedacht und so befindet sich hier im südlichen Waldteile, vor dem Melhopweg und Mühlenredder, ein Walderholungsplatzm it vielen Spiel- und Turngeräten für Kinder. Auch Reiter kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten, denn ihnen stehen rund sechs Kilometer gut ausgebaute Reitwege zur Verfügung. Die Besonderheit hierbei: die Reiterwege haben einen Anschluss an das Wegenetz in Schleswig-Holstein.

Adresse:
Wohldorfer Wald
Hamburg

U/S Bahn:
U1 Ohlstedt

 
 

Hamburg  •  Sehenswürdigkeiten  •  Stadtteile  •  Fotogalerie Veranstaltungen  •  Musicals & Theater