Hafenrundfahrt in Hamburg

Hafenrundfahrt Hamburg

Den Hamburger Hafen direkt vom Wasser aus kennen lernen kann man bei einer Hafenrundfahrt. Ob auf einer kleinen Barkasse oder einem großen Fahrgastschiff, die Zeit an Bord wird zum besonderen Erlebnis. Dafür sorgen schon die vielfältig angebotenen Programme. So kann man während einer Residenzfahrt beispielsweise ein beeindruckendes Feuerwerk erleben oder auf einer Barkassenfahrt eintauchen in die Geschichte der Emigration.

Hafenrundfahrt

Hafenrundfahrt - Fotos: T. Panzau 

Bei der Großen Hafenrundfahrt kann man entweder auf wendigen Barkassen vorbei an Containerverladestationen in den Kanälen der Speicherstadt herumschippern und dabei die Ellerhof-Schleuse, die Reparatur- und Schwimmdocks sowie eine Trockendockanlage sehen. Oder man kann auch auf einem Fahrgastschiff eine Hafenrundfahrt unternehmen. Diese Route führt vorbei an der Speicherstadt elbaufwärts bis zur Containeranlage Waltershof.

Hafenrundfahrt Hamburg

Dort legen die Schiffe an, die über 7.000 Container fassen. Während die Schiffe im Sommer zum Sonnenbaden einladen, werden sie im Winter natürlich beheizt. Täglich werden mehrere dieser einstündigen Hafenrundfahrten angeboten. Abfahrt ist an den Landungsbrücken. Samstags kann man auch auf einer etwa drei Stunden dauernden Hafenrundfahrt zahlreiche Highlights des maritimen Hamburgs erkunden auf der Tour „Von Hafencity bis Neumühlen“.

 

Hafenrundfahrt Hamburg

 

Auf einer Auslaufbegleitfahrt der Queen Victoria oder der Queen Mary 2 hingegen kann man die feierliche Abfahrt der luxuriösen Kreuzfahrtschiffe hautnah miterleben. Einen malerischen Ausblick auf die engen Gassen, verwinkelten Treppen und rustikalen Restaurants und Cafés des idyllischen Elbvororts Blankenese erschließt sich dem Betrachter beispielsweise vom romantischen Schaufelraddampfer Mississippi Queen aus.

 

Hamburg  •  Sehenswürdigkeiten  •  Stadtteile  •  Fotogalerie Veranstaltungen  •  Musicals & Theater