Finanzen - Geldanlagen

Altersvorsorge, Wohneigentum, Eigentum, Kapitalanlage
 

Jeder möchte sein Vermögen vermehren
und das möglichst ohne Risiko. Aber kaum
jemand weiß, wie das geht.

Bereits mit 50 € im Monat können Sie hohe Renditen erzielen

Es gibt die unterschiedlichsten Formen von Geldanlagen, die sich zum einen nach der Länge der Investition und zum anderen nach dem Risiko gut unterscheiden lassen. Im besten Fall sollte eine Geldanlage einen Wertzuwachs des eingesetzte Kapitals erbringen, bzw. das eingesetzte Kapital zumindest erhalten. Geldanlagen lassen sich einfach in drei Kategorien einteilen: Direktinvestitionen, Bankprodukte aller Art sowie diverse Finanzprodukte am Kapitalmarkt.

Durch das abschließen einer Geldanlage verzichtet man als Anleger auf die Kontrolle über sein Kapital, dafür räumt der Kapitalnehmer dem Kapitalgeber eine entsprechende Rendite ein. Dabei ist aber zu beachten, dass vor allem bei Geldanlagen mit einem hohen Risiko auch schnell einmal ein Wertverlust eintreten kann, sprich anstatt das sich das eingezahlte Kapital vermehrt verringert es sich. Vor allem bei Anlagen auf dem Kapitalmarkt, kann es immer wieder zu Schwankungen kommen, die man entweder aussitzt, oder lieber direkt auf festverzinsliche Geldanlagen setzt.

 

Starten Sie jetzt eine kostenlose Anfrage:

 

Geldanlagen: Altersvorsorge, Eigentum, Kapitalanlage