Fotos Gorch Fock

Fotos Gorch Fock

Auf der Gorch Fock darf lange nicht jeder mitsegeln, doch der, der dabei ist, darf sich überglücklich schätzen. Der Dreimaster mit seinen insgesamt 23 Segeln ist unter den Matrosen sehr beliebt und wer eine Laufbahn als Offizier anstrebt, muss auch auf der Gorch Fock während seiner Ausbildung mitgefahren sein. Dies hat eine ganze besondere Bewandtnis, denn auf dem Segelschiff sollen die Jungs und Mädels kennen lernen, was es bedeutet, bei Wind und Regen trotzdem seine Leistung zu erbringen und sich als Team zu beweisen. Das entwickelt und stärkt die Führungsqualitäten, was sehr wichtig für die Offizierslaufbahn ist. Bislang wurden mehr als 14.000 Offizier- und Unteroffizieranwärter auf der Gorch Fock ausgebildet, die 1958 bei der Reederei Blohm und Voss im Hamburger Hafen erbaut wurde. 

Zur Vergrößerung klicken Sie bitte auf das entsprechende Foto   

title= title= title=
title= title= title=
title= title= title=
title= title= title=
title= title= title=

Alle Fotos © T. Panzau    

Gorch Fock

Das Vorzeige-Segelschulschiff der deutschen Marine hat mit seinen 89 Metern mehr als 74.000 Seemeilen zurückgelegt und hat nun nach 21 Jahren das erste Mal wieder im Hamburger Hafen fest gemacht. Am 07.08.2010 legte es neben dem Museumsschiff Rickmer Rickmers an und wurde hier von Hunderten von Zuschauern und Neugierigen empfangen. Das der Gorch Fock ein solcher Empfang gemacht wurde, ist für die Hamburger selbstverständlich, denn immerhin hat die Hansestadt beim Stapellauf am 23. August 1958 die Patenschaft für den Dreimaster übernommen. Damals besiegelte Bürgermeister Max Brauer per Handschlag diese ehrenvolle Verbindung, sodass es jetzt selbstverständlich war, der Gorch Fock einen angemessenen Empfang zu bereiten.

Das ganze Wochenende über konnten dann Touristen und Interessierte das Schiff genauer inspizieren und ihren Fuß auf das imposante Segelschiff setzen. Am Sonntag legte die Gorch Fock dann aber schon wieder ab - erst mal in Richtung Bremerhaven. Von dort aus werden für die längste Ausbildungsfahrt ihrer Geschichte die Segel gehisst. Zehn Monate lang werden die 85 festen Mitglieder der Besatzung und die bis zu 138 Nachwuchsoffiziere dann auf Tour sein, die u.a. erstmals auch nach Südamerika führen wird. Während Kapitän Norbert Schatz die ganze Zeit über an Bord sein wird, lernen und arbeiten die Kadetten nur jeweils sieben bis acht Wochen an Bord. Dann werden sie ausgetauscht. Schatz freut sich auf die bevorstehende Tour, bemerkt aber mit einem Augenzwinkern auch, dass man die Nachricht über eine solche Tour seiner Ehefrau schonend beibringen muss.

Fotos Hamburg

 

Hamburg  •  Sehenswürdigkeiten  •  Stadtteile  •  Fotogalerie Veranstaltungen  •  Musicals & Theater  •  Wohnen