Backofen und Küchenherd

Energie sparen: Backofen und Küchenherd

Nach Möglichkeit sollte die Wahl bei der
Neuanschaffung von Backofen und/oder
Herd auf gasbetriebene Modelle fallen,
da diese wesentlich günstiger als
Elektroherd sind.

Backofen und Küchenherd
Bei einem Elektroherd muss bei einem durchschnittlichen Gebrauch pro Jahr mit Stromkosten in Höhe von rund 100 Euro gerechnet werden. Wie alle elektronischen Haushaltsgeräte bietet aber auch der Küchenherd bzw. Backofen einige Möglichkeiten, den Energieverbrauch zu minimieren.

Das Vorheizen des Backofens kann beim Erwärmen von Speisen immer und selbst beim Backen in den meisten Fällen entfallen. Zudem sollte nach Möglichkeit die vorhandene Restwärme des Backofens noch weitere Verwendung finden. Umluftöfen verbrauchen etwa ein Drittel weniger Energie als Öfen, die mit Ober- und Unterhitze arbeiten.

Der Küchenherd wird mit der größtmöglichen Effizienz betrieben, wenn die Kochtöpfe die gesamte Herdplatte bedecken und außerdem mit einem Deckel verschlossen werden. Da die Wärme von elektrisch betriebenen Herdplatten über einen längeren Zeitraum gespeichert werden kann, kann der Herd auch schon einige Minuten früher ausgeschaltet werden. Wesentlich sparsamer, aber auch deutlich teurer bei der Anschaffung sind Induktionsplatten

» Duschen und Baden

Tipps: Energie sparen

Sparen Sie Geld und Energie. Verringern Sie Ihren Energie-Verbrauch, schonen Sie die Umwelt

Energiespar-Ratgeber

Sparen Sie Energie und Informieren Sie sich
zu den Themen Heizen, Strom und Verkehr.

  Energieausweispflicht

Seit dem 01.01.2009 gilt die Energieausweichpflicht
für alle Wohnimmobilien.

Stromanbieter Vergleich

Wechseln Sie ganz bequem und
unkompliziert online.

Energie sparen  •  Tipps: Energie sparen